DIESE WEBSEITE NUTZT COOKIES

Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen über Cookies und deren Verwendung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Busparkhaus Wembley Stadion, London

Europas erster mehrstöckiger Stahl-Busparkhaus-Komplex steht am Wembley-Stadion.

Der „PINK Coach & Car Park“ wurde im November 2019 von Projektentwickler Quintain und Bauunternehmen Huber car park systems eröffnet. Dem Farbstrukturierungskonzept im Wembley Park folgend übernahm man Namen und Farbe des ursprünglichen Parkplatzes. Seitdem finden 290 Busse auf zwei Parkebenen und 734 Autos im darüber liegenden, fünfstöckigen Parkhaus Platz. Bei voller Auslastung kann der Parkhauskomplex bis zu 16.500 Besucher aufnehmen. Busse und Transporter werden bei der Einfahrt in den Buskomplex erfasst und entsprechend ihrer Länge und ihrer Größe den noch freien Plätzen zugewiesen. Aus dem Gladbecker Fertigteilwerk stammen die rund 4.000 Tonnen Schweren Stahlbetonfertigteile für Treppenhäuser, Träger, Decken und Wände.

Bauherr:Quintain Ltd, London
Bauunternehmen:Huber car park systems international GmbH, Rheinbrohl
Projekt:Mehrstöckiger Parkhauskomplex für Busse und Autos
Planung:Huber car park systems international GmbH, Rheinbrohl
Bauzeit:August 2018 – November 2019
Lieferwerk:FUCHS Gladbeck
Leistungsumfang:607 x Konstruktive Fertigteile:
– 392 x Massivwände (Abmessungen: von 4,69 x 2,57 x 0,20 m bis 6,42 x 2,58 x 0,25 m)
– 122 x Massivdecken (Abmessungen: von 3,83 x 1,50 x 0,25 m bis 5,24 x 3,00 x 0,35 m)
– 90 x Treppenelemente (Ambessungen: von 8,00 x 0,16 /
0,28 x 0,20 x 1,49 m bis 13,00 x 0,16 / 0,28 x 0,20 x 1,48 m)
– 3 x Träger (Abmessungen: 7,77 x 0,40 x 1,00 m)
– Gesamtgewicht: 4.005,2 t
– Schwerstes Einzelgewicht: 13,77 t

 

© Paul White

© Paul White

© Paul White

© Paul White