DIESE WEBSEITE NUTZT COOKIES

Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen über Cookies und deren Verwendung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Zwei Brauch- und Löschwasserbecken mit je 650 m3, Mitterteich

Mehrteilige Bauweise mit je 15 einzelnen Stahlbetonfertigteilen pro Becken

Bei diesem Auftrag musste alles aufs Genaueste stimmen: Am Hauptstandort der SCHOTT AG, einem international tätigen Glasrohrhersteller, im oberpfälzischen Mitterteich setzte FUCHS zwei 650 m3 Löschwasserbehälter ein. Mit Abmessungen von 44,5 x 5,4 x 3,5 m war dies ein Projekt in großen Dimensionen. Jeder Behälter besteht aus 15 Einztelteilen, die Montage war extrem knapp bemessen: Als Baugrube dienten zwei Spundwände, die Fertigteile mussten durch den engen Abstand der Träger der Spund­wand mehrmals umgehängt werden.

Bauherr:
builder / constructeur

Schott AG, Mitterteich

Projekt:Brauch- und Löschwasserversorgung Schott, Mitterteich
Planung:pem-energy Ingenieurgesellschaft, Oppurg
Bauzeit:September 2018
Lieferwerk:FUCHS Röttenbach
Leistungsumfang:

2 x Brauch-/Löschwasserbecken mit je 650 m³ Volumen
– Mehrteilige Bauweise mit insgesamt 4 Endteilen und 26        Mitteilen
– Abmessungen je Becken: 44,50 x 5,40 x 3,50 m
– Schwerstes Einzelgewicht: 23 to
– Gesamtgewicht: 452 to
– inkl. Einbauteile wie Be- und Entlüftungskamin V4A,             Einstiegsleitern inkl. Einstiegshilfe V4A, Schachtabdeckung     Kl. D, 1x Pumpensumpf, Hinweisschild                                 „Löschwasserentnahmestelle“
– inkl. Montage und Dichtheitsprüfung gem. DIN EN 1610