DIESE WEBSEITE NUTZT COOKIES

Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen über Cookies und deren Verwendung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

1.148 m³ Regenrückhaltebecken als Druckerhöhungsbauwerk

Das Regenrückhaltebecken am Gelsenkirchener Fußballgelände hat ein Rückhaltevolumen von einer Million Liter. Das Berger Feld ist mittlerweile Heimat von acht Trainingsplätzen. Der Beregnungsvorrat dafür ist gesichert.

Der großformatige Regenspeicher in modularer Bauweise bringt gigantische technische Daten mit sich: Mit einem berechneten Volumen von rund 1.148 Kubikmetern hat das Becken Außenmaße von 95,31 x 5,40 m. Die lichte Höhe beträgt 3,00 m bei einer Gesamteinbautiefe von etwa 4,82 m. Als Rohranschlüsse stehen beim Zulauf 1 x DN 900 sowie 1 x DN 500 zur Verfügung. Die Ablaufrohre sind 1 x DN 800 und  1 x DN 125 groß. Dieser Koloss wiegt natürlich auch einiges. Die Behälter wurden in zwei Etappen montiert. Die Montage der ersten Teile erfolgte bereits im Dezember 2019, die Endmontage fand im Januar 2020 statt. Montiert wurde das Regenrückhaltebecken mit einem 200 t-Kran bei einer Aus­ladung von 19 m sowie sechs Kran­standorten in insgesamt acht Tagen.

Bauherr:FC Gelsenkirchen-Schalke 04 e.V., Gelsenkirchen
Projekt:Ausbau Trainingsplätze Berger Feld
Baubetrieb:FUCHS Fertigteilwerke West GmbH, Dorsten
Planung:Bramey Bünermann Ingenieure GmbH, Dortmund
Bauzeit:Dezember 2019 – Januar 2020
Lieferwerk:FUCHS Dorsten
Lieferumfang:

69 tlg. Regenrückhaltebecken als gereihte Anlage
– 31 x Unterteile
– 29 x Abdeckplatten
– 4 x Schachtaufbau
– 3 x Trennwand
– 2 x Pumpensumpf
– Abmessungen: 94,91 x 5,00 x 3,00 m i.L.
– Schw. Einzeilteil: 28 to, Gesamtgewicht: 962 to
– Verbindung mittels DYWIDAG-Spannschlosssystem