DIESE WEBSEITE NUTZT COOKIES

Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen über Cookies und deren Verwendung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Sonderfall bei Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (AwSV)

Aktuelle News von der GET (Gütegemeinschaft Entwässerungstechnik)

Als Hersteller im Produktbereich „Abscheidetechnik” sind wir Mitglied bei der GET. Die Gütegemeinschaft setzt sich aus führenden Herstellern der Entwässerungstechnik, Fachverbänden, Prüfinstituten und weiteren, anerkannten Fachkreisen zusammen.

Bitte informieren Sie sich über die beiliegende Kompaktinfo Nr. 62 / 2020 über die Anforderungen an Leichtflüssigkeitsabscheidern in verschiedenen Anwendungsfällen.

Abscheider für Leichtflüssigkeiten werden an vielen Stellen eingesetzt. Die klassische Anwendung ist im Bereich von Waschplätzen für PKW und LKW. Genutzt werden sie aber auch zur Absicherung von Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen. Typische Beispiele hierfür sind Tankstellen, Abfüllplätze, Trafostationen oder auch Hydraulikanlagen.

Für Planer, Hersteller, Betreiber und Prüfer solcher Anlagen stellt sich somit die Frage: Sind die Anforderungen in beiden Anwendungsfällen gleich? Und die eindeutige Antwort dazu lautet: Nein!

Mehr zu diesem Thema erfahren Sie im PDF.

GET-Kompakt-Info