DIESE WEBSEITE NUTZT COOKIES

Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen über Cookies und deren Verwendung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Neuheit im Pumpen- und Anlagenbau: FUCHS Air-FOX

Das intelligente Belüftungssystem

Durch Belüftungsmaßnahmen in der abwassertechnischen Anlage kann die Betriebssicherheit und Abbauleistung des Systems gesteigert werden. Ziel ist, während der Belüftungsphase das Abwasser mit Sauerstoff anzureichern.

Neben der Zufuhr des benötigten Sauerstoffs wird der FUCHS Air-FOX außerdem dafür eingesetzt, Abwasser und Schlamm zu mischen oder Ablagerungen im Becken zu vermeiden.

Funktionsprinzip:

  • Eintritt der Luft in das Förderrohr
  • Auftrieb der Luftblasen im Förderrohr
  • Verdrängen des Mediums im Förderrohr nach oben – bei gleichzeitigem Eintreten des Mediums in das Förderrohr von unten
  • Durch den aufgeschweißten Bogen wird eine gezielte Strömung im Pumpensumpf erzeugt

Clever bei gleichzeitig wenig verbauter Technik

Die intelligente Automatisierungstechnik steuert den Lufteintrag nach den Gegebenheiten um eine gute Homogenisierung des Fördermediums zu erreichen. Mit Einsatz des FUCHS Air-FOX wird eine  effiziente Belüftung und Umwälzung des Pumpensumpfinhalts sichergestellt. Das Medium wird mit einem Luft Sauerstoff-Gemisch angereichert, was Ablagerungen verringert und eine Sielhautbildung minimiert.

Noch effektiver in Verbindung mit beschichtetem Sammelraum

Durch den Einsatz des FUCHS Air-FOX Belüftungssystems in Kombination mit dem beschichteten Sammelraum kann noch mehr Effektivität erreicht werden.

Der Sammelraum des Behälters wird dazu werkseitig mit einer chemikalienbeständigen und mechanisch hoch belastbaren farbigen Zwei-Komponenten-Epoxidharz-Beschichtung versehen. Die Beschichtung dient nicht nur zum Schutz des Betonbehälters vor aggressiven Abwassern, dank glatter Oberflächen verhindert sie auch ein Absetzen von Schmutzstoffen im Sammelraum.

Planungshinweise

Der Belüfter sollte an der Beckensohle im Bereich des sonst entstehenden Totraumes im Pumpensumpf installiert werden. Es empfiehlt sich, sowohl die genaue Lage des FUCHS Air-FOX Systems, als auch die Geometrie der Pumpensumpfausbildung vorab mit dem Pumpenhersteller abzusprechen. Die Einbaugeometrie des Belüfters sollte möglichst knapp über der Beckensohle erfolgen und somit noch eine „Bewegungsfreiheit“ für Reinigungs­arbeiten ermöglichen.

Alle Befestigungsteile sind korrosionsbeständig.

Ihre Vorteile:

  • Starke Umwälzung und effizienter Lufteintrag (separat steuerbar)
  • Weniger Energiebedarf als bei Rührwerken mit vergleichbarem Umwälzvolumen (da weniger Ablagerungen und keine entstehenden Toträume)
  • Keine Verzopfung, da sich im FUCHS Air-FOX keine beweglichen Teile befinden
  • Minimierung der Betriebs- und Wartungsaufwände

Einsatzempfehlung

Rotationslos arbeitende Belüftersysteme wie der FUCHS Air-FOX werden überall dort eingesetzt, wo gezielt Belüftungs- und Mischvorgänge des Mediums notwendig sind. In der Abwassertechnik werden Sulfid-Probleme (Geruch, Gefahr, und biogene Korrosion durch H2S) und manuelle Reinigungsprozesse in Sammelräumen ­minimiert. Erhöhte Sauerstoffkonzentrationen in Abwasser reduzieren weitere Einsatz­maßnahmen, beispielsweise die von ­chemischen Dosiermitteln.

Mehr dazu im Flyer FUCHS Air-FOX