DIESE WEBSEITE NUTZT COOKIES

Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen über Cookies und deren Verwendung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

FUCHS Betriebsgelände in Dormagen: Verkauf des letzten Teilstücks

Die FUCHS Immobilien- und Projektentwicklung veräußert das letzte Teilstück des ehemaligen FUCHS-Betonwerks in der Düsseldorfer Straße 120 im nordrhein-westfälischen Dormagen.

Das Areal von ca. 12.000 qm ist oberflächenbefestigt und diente bisher der Lagerung und Präsentation von Betonfertigteilen. Käufer ist die Laer Firmengruppe aus Waltrop im Kreis Recklinghausen, die das Grundstück mit einem Büro- und Lagerpark bebauen wird. Ideal ist hierfür die direkte Ausrichtung an die Bundesstraße 9. Der Kaufpreis liegt im einstelligen Millionenbereich.

Die bereits 2017 erfolgte interne Produktionsverlagerung bei FUCHS in die Werke Gladbeck und Dorsten führte zum Verkauf des letzten Teilstückes des Dormagener Betonwerkes. Durch die hervorragende Verkehrs- und Sichtanbindung gelang es Fuchs & Söhne das Baugrundstück zu verkaufen und somit die Entwicklung des Standortes innerhalb von vier Jahren abzuschließen. Robert Fuchs, geschäftsführender Gesellschafter der FUCHS & Söhne GmbH mit Hauptsitz im bayerischen Berching erklärt dazu: „In der Gesamtbetrachtung sind wir sehr zufrieden.“